Zusammenarbeit mit Partnern und Wettbewerbern

Donnerstag, 27. Juli 2017

Zusammenarbeit mit Partnern und Wettbewerbern

Der unabhängige Verein BuildingSMART e.V. fungiert seit vielen Jahren als eine Schnittstelle zum Austausch von Informationen im Bereich Open BIM. Dieser universelle Ansatz des Open BIM vernetzt die Zusammenarbeit aller Akteure während des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes. Offene Standards und Workflows dienen dabei als Basis. Die stetige Weiterentwicklung dieser Standards ist dabei essentiell, um im Bereich Digital Construction die Technologie noch weiter voranzubringen und weiterhin schnelle Erfolge zu erzielen. Daher bietet der Verein BuildingSMART e.V. eine Plattform die für den einheitlichen Datenaustausch unter allen Mitgliedern zur Verfügung steht. An diesem Datenaustausch beteiligen sich alle Mitglieder. Im Vordergrund steht dabei „Coopetition" – die Zusammenarbeit und der Wettbewerb mit konkurrierenden Unternehmen.

 

 

 

Die BAM Deutschland AG wurde als neues Mitglied in diesen Verein aufgenommen. Bei den Projekten „Felix Platter-Spital" in Basel und dem „Klinikum Frankfurt Höchst" in Frankfurt, hat die BAM Deutschland AG und ihr Tochterunternehmen BAM Swiss bereits die vorhandene Fachexpertise im Bereich BIM erfolgreich demonstriert und für das Projekt in Basel bereits Auszeichnungen erhalten. Die Mitgliedschaft im BuildingSMART e. V. bietet der BAM Deutschland AG die Möglichkeit und die Voraussetzungen, um sich im Bereich Digital Construction im Dialog mit Partnern und Wettbewerbern noch weiter zu entwickeln. BAM Deutschland ist daher bereits Mitglied in einer internationalen Arbeitsgruppe, die an einer Definition von Prüfberichten für das BIM Collaboration Format (BCF) arbeitet.