News

Freitag, 23. November 2018

BAM Sports gewinnt Großprojekt in Karlsruhe

Am 22. November fand die offizielle Pressekonferenz zur Verkündigung der Auftragsvergabe für den Neubau des Wildparkstadions in Karlsruhe statt. Lang ersehnt ist der Neubau des Stadions bei den Fans des Karlsruher SC und das öffentliche Interesse groß: Bei der öffentlichen Veranstaltung waren rund 500 interessierte Gäste, darunter viele Fußballfans, am Abend zusammen gekommen, um das Bauunternehmen kennen zu lernen und sich ein Bild vom neuen Wildparkstadion zu machen. Die komplexe und attraktive Architektur mit einem innovativen Tragwerk schafft ein einzigartiges Erscheinungsbild.

Die eingereichten Entwürfe wurden anhand verschiedener Kriterien ausgewertet. Besonders großer Wert wurde dabei auf die Außenwirkung eines Bundesliga-Stadions, die architektonische Gestaltung und die Umsetzung der Wünsche der Fans gelegt. Mit dem neuen Stadion entsteht ein wichtiger Veranstaltungsort für die Stadt Karlsruhe und eine neue und repräsentative Heimat für den Karlsruher SC und seine Fans.

Eine besondere Herausforderung stellt der Um- und Neubau bei laufendem Betrieb dar. Ohne den Spielbetrieb zu behindern, werden die Tribünen nacheinander abgerissen und durch Provisorien ersetzt. Im Herbst 2019 sollen dann die Neubaumaßnahmen beginnen. BAM Sports, die das Projekt realisiert, ist eine Tochtergesellschaft der BAM Deutschland AG und bedient das Spezialsegment Sportstättenbau in Deutschland und der ganzen Welt. In dem neuen Stadion werden ab 2022 rund 34.000 Fußballfans Platz finden und von den Rängen aus ihren Heimatverein unterstützen können.