Wildparkstadion, Karlsruhe

Im Auftrag der Stadt Karlsruhe entsteht im Wildpark eine moderne, zukunftsfähige Spielstätte für mehr als 34.000 Zuschauer und Fans des KSC.

Eine umlaufende Fassade aus drei Grundelementen bildet die Kernoptik des Stadions. Ein Tragwerk aus Y-Stützen vereint die Aspekte Ökonomie, Konstruktion und Ästhetik und gibt dem Bauwerk ein markantes, unverwechselbares Äußeres für einen hohen Wiedererkennungswert in der Bundesliga.

Die bestehende Topografie wird für die Geometrie der Tribünen genutzt. Auf diese Weise entsteht ein ruhiges und wie selbstverständlich wirkendes „optisches“ Ein-Rang-Stadion.

Die Reihen aufwärts und 10 Reihen abwärts aus der zentralen umlaufenden Promenade bilden den zukünftigen Hexenkessel der Arena Karlsruhe.

Das neue Stadion mit seinem Veranstaltungsangebot unmittelbar neben den KSC-Trainingsplätzen zieht seine Kraft aus dem Standort Wildpark und stärkt damit seine Bedeutung für die Stadt Karlsruhe.

Leistung BAM Sports

Planung sowie schlüsselfertige Errichtung des Stadions im Wildpark, mit Abriss der alten Haupttribüne, Planung und Bau des TV-Compounds. BAM Sports erstellt das neue Wildparkstation Karlsruhe bei laufendem Betrieb.

Zur Webcam