Polygongarden, Berlin

Ein her­aus­ra­gen­der Wohn­kom­plex mit­ten im ur­ba­nen Zen­trum - der Po­ly­gon­gar­den in Ber­lin! Sei­nen Na­men ver­dankt er der glä­ser­nen, viel­fach ab­ge­setz­ten und po­ly­go­nal struk­tu­rier­ten Fas­sa­de. Ihre fa­cet­ten­rei­che Ge­stal­tung er­öff­net viel­fäl­ti­ge Wohn­mög­lich­kei­ten, die sich wie­der­um mit ei­ner Viel­zahl prä­zi­se ge­plan­ter De­tails kom­bi­nie­ren las­sen. Dar­über hin­aus ver­eint das Ge­bäu­de Funk­ti­on, Ästhe­tik und Öko­lo­gie mit ei­nem aus­ge­wo­ge­nen Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis.

Die schil­lern­de Me­tro­po­le Ber­lin übt eine im­mer stär­ke­re Sog­wir­kung aus. Die Nach­fra­ge nach Wohn­raum wächst, be­son­ders be­gehrt ist Woh­nen in zen­tra­ler Lage. Durch die in­di­vi­du­el­le Plan­bar­keit der Grund­ris­se sind hier Woh­nun­gen mit ho­her Le­bens­qua­li­tät für  un­ter­schied­lichs­te Wohn­be­dürf­nis­se ent­stan­den.

Mit dem Po­ly­gon­gar­den ist dem Ar­chi­tek­tur­bü­ro HKA Hastrich Keutha­ge Ar­chi­tek­ten ein Kunst­stück ge­lun­gen. Ei­ner­seits in­te­griert sich der Wohn­kom­plex gut in die Um­ge­bung, an­de­rer­seits fällt er auf. Mit sei­nen kla­ren Ecken und Kan­ten wirkt die ver­glas­te Fas­sa­de wie ein Pris­men­schliff, in dem sich Him­mel und Um­ge­bung re­flek­tie­ren. Der Po­ly­gon­gar­den liegt im Her­zen Ber­lins und bie­tet eine gan­ze Band­brei­te ur­ba­ner Le­bens­qua­li­tät. Die Ge­gend Fried­richs­heim-Kreuz­berg ist ein Mix aus Grün­der­zeit­ar­chi­tek­tur und au­then­ti­scher Kie­z­at­mo­sphä­re. In­fra­struk­tur und Ver­kehrs­an­bin­dung sind her­vor­ra­gend, mit kur­zen We­gen zu S- und U-Bahn so­wie Cafés, Re­stau­rants, Ge­schäf­ten, Spiel­plät­zen, Ki­tas und Schu­len ganz in der Nähe.

Leistung BAM DE

Zur Leis­tung von BAM ge­hört die schlüs­sel­fer­ti­ge Er­rich­tung ei­nes sie­ben­ge­schos­si­gen Ge­bäu­des mit ins­ge­samt 131 Woh­nun­gen und 6 La­den­flä­chen. Im Un­ter­ge­schoss be­fin­den sich Kel­ler­räu­me und eine Ga­ra­ge mit 52 PKW-Stell­plät­zen. Der Wohn­kom­plex um­schließt ei­nen groß­zü­gig ge­stal­te­ten und be­grün­ten In­nen­hof.