New Children's Hospital, Dublin

Das New Children's Hospital führt die drei bestehenden Kinderkrankenhäuser in Dublin an einem Ort zusammen und wird als größtes Kinderkrankenhaus Irlands in Kooperation von BAM Deutschland und BAM Irland realisiert.

Das New Children's Hospital, entworfen vom Architekturbüro BDP O´Conell Mahon Architects, wird auf dem St. James Hospital Campus im Herzen von Dublin gebaut. Die Ausmaße dieses Projekts machen es zum größten öffentlichen Gebäu­de, das je in Irland beauftragt wurde. Ein spannendes und herausforderndes Projekt, bei dem die Royal BAM Group die Ressourcen der Schwesterunternehmen BAM Irland und BAM Deutschland bündelt und somit das beste lokale und interna­tionale Wissen zur Verfügung stellt.

Das neue Kinderkrankenhaus gilt als eine der weltweit besten Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, die an komplizierten und schweren Krankheiten leiden und auf eine Betreuung angewiesen sind. Die neue Einrichtung auf dem St. James Campus wird die drei bestehenden Kinderkrankenhäuser in Dublin zu einem voll digitalen Krankenhaus zusammenführen. Das neue Kinderkrankenhaus wird über 6.150 Zimmer, 4 Hektar Garten- und Außenflächen und 380 stationäre Zimmer, ausgestattet mit jeweils eigenem Bad und einem Bett für die Eltern, zur Verfügung stellen. Außerdem 93 Tagesbetten, eine Notaufnahme, Operationssäle, Ambulanzen, Bildungseinrichtungen, Therapiebereiche, eine Personal- und Besucherkantine, eine Apotheke sowie weitere Servicebereiche.

Die zweigeschossige Tiefgarage unter dem Kinderhospiz, bietet mit ca. 33.000 m², Platz für bis zu 973 Fahrzeuge von Patienten, Besuchern und Mitarbeitern. Außerdem wird die öffentliche Infrastruktur als Teil der Bauarbeiten optimiert.

Leistung BAM

Abriss von 22.000 m² Bestandsgebäuden auf dem Gelände, Bauschuttentsorgung, Verlegen von Versor­gungsleitungen und Baustelleneinrichtung. Anschließende schlüsselfertige Erstellung eines neuen sieben geschossigen Kinderkrankenhauses mit zugehörigem Hubschrauberlandeplatz und einer zweistöckigen Tiefgarage. Außerdem die Koordination und Integration der vom Auftraggeber beigestellten TGA-Firmen.