Justizvollzugsanstalt, Frankfurt

Die Justizvollzugsanstalt Frankfurt am Main I (kurz JVA I) im Stadtteil Preungesheim wurde als Untersuchungshaftanstalt der höchsten Sicherheitsstufe mit insgesamt 564 Haftplätzen errichtet. Bis in das Jahr 1997 war das zur Verfügung stehende Baufeld bereits durch einen Gefängnisbau im Hochhausformat aus den 70er Jahren genutzt. Der Abriss des vorhandenen Anstaltsgebäudes im Jahre 2000 erfolgte bis auf einige bestehende Ruinen und Umwehrungsbauten.

Die nue Haftanstalt bietet Haftplätze für die Landgerichtbezirke Frankfurt und Offenbach. Es wurde eine große räumliche Nähe zu den Gerichten und den Staatsanwaltschaften  geschaffen und durch die Anzahl an Haftplätzen ausreichend Platz für den Vollzug der Untersuchungshaften geschaffen. Dadurch wird die Justizvollzugsanstalt Weiterstadt entlastet. 

Beim Neubau der Justizvollzugsanstalt Frankfurt am Main wurden sowohl die höchsten baulichen und technischen Sicherheitsstandards, als auch die an einen wirtschaftlichen Betriebsablauf zu stellenden ökonomischen Anforderungen realisiert.

Leistung BAM DE

Ausführungsplanung und schlüsselfertige Errichtung in ARGE.