Justizvollzugsanstalt, Bremervörde

Die ers­te teil­pri­va­ti­sier­te Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt des Lan­des Nie­der­sa­chen ist in Be­trieb! Eine um­fang­rei­che Be­hand­lungs- und Be­treu­ungs­ar­beit kenn­zeich­net hier den Straf­voll­zug. No­vum für das Bun­des­land ist auch, dass Frei­gän­ger haus­in­tern be­schäf­tigt wer­den kön­nen. Den in sehr kur­zer Bau­zeit auf ei­nem Ge­län­de der ehe­ma­li­gen Vör­de-Ka­ser­ne er­rich­te­ten Kom­plex be­treibt BAM ID für 25 Jah­re. 

Die JVA bie­tet Platz für ins­ge­samt 300 männ­li­che Er­wach­se­ne (180 im Ge­schlos­se­nen Straf­voll­zug, 90 in Un­ter­su­chungs­haft, 30 im Of­fe­nen Voll­zug). Mit der In­be­trieb­nah­me ent­stan­den neue Ka­pa­zi­tä­ten im mo­der­nen Straf­voll­zug, die die Schlie­ßung an­de­rer Ein­rich­tun­gen er­mög­lich­te.

Der Kom­plex ist ein hoch­wer­ti­ges und funk­tio­nal straff ge­glie­der­tes Ge­bäu­de-En­sem­ble: Herz­stück der ge­sam­ten An­la­ge ist die wet­ter­ge­schütz­te Ma­gis­tra­le als Haupter­schlie­ßung von sämt­li­chen Ge­bäu­den. Im we­sent­li­chen Teil des Grund­stü­ckes, un­mit­tel­bar am Vor­platz der An­stalt und an der Mau­er ge­le­gen, sind die Au­ßen­pfor­te mit ih­ren Si­cher­heits­be­rei­chen, die Be­suchs­ab­tei­lung so­wie die Ver­wal­tung po­si­tio­niert. Süd­lich zur Ma­gis­tra­le sind die Ar­beits­be­rei­che, im Nor­den lie­gen die Haft­häu­ser und Sport­flä­chen. Die Haft­häu­ser wer­den durch zwei mar­kan­te vier­ge­schos­si­ge, V-för­mi­ge Ge­bäu­de­tei­le aus­ge­bil­det. Die Kon­zen­tra­ti­on der Bau­mas­sen auf den süd­li­chen Be­reich des Grund­stü­ckes ver­kürzt die in­ter­nen Wege der An­stalt.

Au­ßer­halb der An­stalts­mau­er und süd­lich der Zu­fahrt zur JVA Bre­mer­vör­de lie­gen das Frei­gän­ger­haus und die Werk­hal­le des of­fe­nen Voll­zugs.

 

Leistung BAM DE

BAM über­nimmt alle nicht-ho­heit­li­chen Auf­ga­ben: Als Auf­trag­neh­mer im Rah­men ei­ner Öffent­lich-Pri­va­ten Part­ner­schaft fun­giert BAM PPP, BAM Deutsch­land ver­ant­wor­tet den ge­sam­ten Pla­nungs­pro­zess und schlüs­sel­fer­ti­ge Er­stel­lung des JVA-Kom­ple­xes in­klu­si­ve Frei­an­la­gen. Zum Auf­trags­vo­lu­men zählt auch der Rück­bau von 27 Be­stands­bau­ten. BAM ID über­nimmt bau­be­glei­ten­de Fa­ci­li­ty-Leis­tun­gen und den Be­trieb wie tech­ni­sches, in­fra­struk­tu­rel­les und kauf­män­ni­sches Ge­bäu­de­ma­nage­ment. Zu­dem ist BAM ID für Ge­fan­ge­nen­be­treu­ung und -be­schäf­ti­gung, Ge­sund­heits- und So­zi­al­für­sor­ge so­wie der Auf­trags­ak­qui­si­ti­on für die Werk­stät­ten zu­stän­dig.