Continental Arena, Regensburg

Elegantes Tribünendach und markantes Rot: Das neue Fußballstadion für den SSV Jahn Regensburg fällt direkt ins Auge. Unmittelbar an der A3 gelegen, besteht das Ein-Rang-Stadion aus vier freistehenden Tribünen mit jeweils 21 Sitzplatzreihen. Seine Architektur orientiert sich an der klassisch-britischen Stadiongeometrie und bietet so maximale Nähe zum Spielfeld. Insgesamt finden hier rund 15.000 Fans Platz. Die offenen Ecken können später ausgebaut werden, zugunsten von 3.000 weiteren Plätzen. Herzstück des Innenraums ist die Südtribüne mit ausschließlich Stehplätzen, vorbehalten für bis zu 5.250 Fans des SSV.

Besonders gelungen ist die Verbindung von Tribüne und Hauptgebäude, dessen gerundete Form sich harmonisch an die Fassade anschließt. Hier befinden sich auch Büroräume des bayrischen Fußballverbands. Ein weiterer Blickfang ist die Beleuchtung des Stadions. Durch die perfekte Ausrichtung der Flutlichtfinger an den Dachkanten ist eine optimaler Blendschutz für die unmittelbar am Stadion vorbeiführende Autobahn gewährleistet . Neben der Planung und dem Bau des Stadions hat die BAM Sports auch Teile der äußeren Infrastruktur realisiert.

Die Are­na kenn­zeich­nen ge­rin­ge Le­bens­zy­klus­kos­ten der tech­ni­schen An­la­gen und ein nied­ri­ger En­er­gie­be­darf. Der Neu­bau wur­de un­ter Be­rück­sich­ti­gung heu­ti­ger ar­chi­tek­to­ni­scher und en­er­ge­ti­scher Ge­sichts­punk­te rea­li­siert. Mo­der­ne Ge­bäu­de­tech­nik, die op­ti­mal in die Ar­chi­tek­tur in­te­griert ist, sorgt für rei­bungs­lo­se Ab­läu­fe und stei­gert die Nach­hal­tig­keit des Baus. Da­bei steht die Nut­zung von na­tür­li­chen Pro­zes­sen und pas­si­ven Tech­no­lo­gi­en im Vor­der­grund. Auf die­se Wei­se wer­den na­tür­li­che Res­sour­cen ge­schont und Ne­ben­kos­ten ge­senkt.

Der Film zur Arena

Leistung BAM Sports

Die Leis­tung von BAM Sports um­fasst alle Pla­nungs­leis­tun­gen ab Leis­tung­pha­se 1, die schlüs­sel­fer­ti­ge Er­rich­tung des Sta­di­ons und den Bau der äu­ße­ren In­fra­struk­tur.