Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

Das denkmalgeschütze Ensemble (Haus 1 und Haus 2) soll wieder in seiner alten Herrlichkeit wiedererstrahlen. Im Haus 1 „Mauerstraße 29“ werden die bisher auf unterschiedliche Gebäude in Berlin verteilten Arbeitsplätze das Bundesministerium für Gesundheit zusammengeführt. Das „Haus 2“ in der „Mauerstraße 27“ wird für weitere ministeriale Nutzer mitsaniert. 

Beide Häuser waren bis 1945 Stammsitz der Deutschen Bank. In der Nachkriegszeit wurden sie aufgrund von Kriegszerstörungen architektonisch überformt und bis 1989 durch das Ministerium des Innern der ehemaligen DDR genutzt. Seit 1990 haben der Deutsche Bundestag und verschiedene Bundesverwaltungen die Gebäude genutzt.

HOCHTIEF und BAM Deutschland übernehmen zusammen die Planung und den Umbau der Gebäude nach den Plänen des renommierten Architekturbüros KSP Juergen Engel Architekten (Braunschweig) sowie der technischen Gebäudeplanung von ARUP Deutschland (Berlin). Die zentrale Entwurfsaufgabe besteht darin, repräsentative und hoch funktionale Gebäude entstehen zu lassen. Oberste Priorität hat dabei ein Konzept, welches einerseits Antworten auf die Frage nach einem denkmalgerechten Umgang mit dem Gebäudebestand findet, und andererseits den Anforderungen an moderne repräsentative Gebäude mit allen Anforderungen an Sicherheit, Barrierefreiheit, Brandschutz, Bauphysik und Technik gerecht wird.

Für eine Verbesserung der Wegeführung und Verortung der Abteilungen entsteht eine bauliche Ergänzung im Innenhof des Haus 1 (Verbindungsbau) im Innenhof. Neben den Büroflächen entstehen ein neuer Eingangsbereich, ein Besucherzentrum, ein Presse- und Konferenzbereich sowie eine Cafeteria.

Haus 2 wird unter anderem in der ehemaligen großen Kassenhalle ein Konferenzzentrum beherbergen. Die denkmalgeschützte Natursteinfassade wird vollumfänglich gereinigt, Schadstellen ausgebessert, so wie fehlerhafte Stellen ergänzt.

Leistung BAM DE

Planung, Herrichtung, Instandhaltung eines denkmalgeschützten Gebäudeensembles sowie anschließende Betriebsleistungen
für 25 Jahre. (Abbruch, Abdichtung, Schadstoffentsorgung, kleiner Neubau, Sanierung, schlüsselfertige Erstellung, Umbau,
denkmalgeschützte Sanierung)