Neues Klinikprojekt für BAM Deutschland

29 Februar 2016 10:05 - BAM Deutschland AG

Mit einem symbolischen Baggerbiss sind die anstehenden Bauarbeiten auf dem Gelände des Klinikums Stuttgart nun offiziell angekündigt.  Der Abbruch alter Bestandsgebäude macht den Weg frei für einen weiteren wichtigen Schritt zur Neustrukturierung des Klinikums: Auf der neu gewonnenen Fläche wird „Haus F“ errichtet, ein 9-stöckiges Gebäude, das eine zentrale Bedeutung  innerhalb des  Klinikkomplexes einnehmen wird.

Die BAM Deutschland AG ist mit dem Bau des neuen Klinikgebäudes  und einer Verbindungshalle zu angrenzenden Bestandsgebäuden beauftragt.  BAM konnte aufgrund jahrzehntelanger Kompetenz  im Kliniksektor von sich überzeugen. „Haus F“ wird Bettenstationen mit 250 Betten und eine große Bandbreite medizinischer Bereiche (siehe Infofeld unten) beherbergen, hinzukommen Technik- und Service-Einrichtungen. Als künftiger Haupteingang des Klinikums  wird Haus F „das neue Gesicht des Standorts Mitte“ sein, so  Werner Wölfle, Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung und Krankenhäuser in Stuttgart.

Der voraussichtliche Zeitplan sieht das Ende der Abbrucharbeiten bis zum Sommer 2016 vor, im August geht es mit dem Aushub der Baugrube weiter, bis dann im September die Rohbauarbeiten beginnen können. Eine besondere Herausforderung stellen die Bauarbeiten inmitten der eng angrenzenden Bestandsgebäude dar. Das große Klinikprojekt mit 16.000 m² BGF  soll bis Ende 2018 fertiggestellt sein.

-----------
Zu den im Haus F untergebrachten medizinischen Funktionsräumen gehören: Radiologie, Neuroradiologie, Strahlentherapie und Radioonkologie, Intensivmedizin, Hämatologie und Onkologie, Herz- und Gefäßkrankheiten, Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie und Pneumologie.
-----------